Mokumeum®

Mokumeum: Eine Flöte aus Mokumeum hat einen speziellen und einzigartigen Klang. Mokumeum wird in zwei Zusammensetzungen hergestellt: 14 Karat Rotgold mit Silber 925 oder 14 Karat Weißgold mit Palladium.

Mokumeum® 14 Karat Rot oder Weißgold

Was ist das Besondere an Mokumeum®?

Normalerweise werden Metalllegierungen beim Schmelzen atomar homogen gemischt. Bei Mokumeum liegen die verschiedenen Metalle übereinander. Das hängt mit der Fertigungstechnologie zusammen. Feinste Schichten übereinandergelegt werden so lange geschmiedet, bis sie miteinander verbunden sind. Dieser Fertigungsprozess, der sehr aufwändig und teuer ist und höchste Goldschmiedekunst erfordert, führt dazu, dass das resultierende Metall besonders hart und dicht wird. Und die dabei entstehende Oberfläche ist von ästhetisch außergewöhnlicher Schönheit.

Harry van Ekert hat viele unterschiedliche Mischungsanteile geprüft und als Ergebnis stehen nun Materialien zur Verfügung, bei dem der Charakter einer Gold- und einer Silberflöte in einem Instrument vereint wurde. Beide Timbres, der klare warme Ton von Silberflöten und der dunklere starke Ton von Goldflöten wurden so zusammengeführt. Das harmonische Spektrum einer Mokumeumflöte ist einzigartig und kann mit keiner anderen Flöte verglichen werden!

Mokumeum©

Dieser Fertigungsprozess basiert auf einer jahrhundertealten Technik, die ihre Ursprünge in Messerfertigung in Japan hat. Unter Einfluss von Druck und Hitze werden verschiedene Sorten gestapelte Metallbleche miteinander verbunden. Dadurch entsteht eine massive laminierte Metallplatte, die dann weiterbearbeitet wird.

Ein mit Mokume Gane Technik hergestelltes Flötenrohr hat eine einzigartige Komposition. Keine andere Flöte wird exakt die gleiche Struktur aufweisen, wodurch jede einzelne Flöte ihren persönlichen eigenen Klang bekommt. Dieses Konzept ist patentiert und nur bei Eloy Flutes zu finden.